Clubleben im MCKT


08.10.2017 - Superbiker Mettet

Zum Saisonabschluss fand im Belgischen Mettet traditionell das weltweit größte Supermoto-Event statt mit Fahrern aus aller Welt, unter ihnen der 5-malige Weltmeister Thomas Chareyre, der nächstjährige MotoGP-Fahrer Xavier Simeon samt der beeindruckenden Avintia Hospitality sowie die deutschsprachigen Supermoto-Stars Markus Class, Markus Volz und Lukas Höllbacher (A).
Unser MCKT Vize-Weltmeiser aus 2016, Marc-Rainer Schmidt, Mettet-Sieger 2016, diesjähriger WM-Dritter und SWM-Werksfahrer konnte verletzungsbeding nicht in Mettet teilnehmen.
Haubensack im Superbiker Halbfinale gegen Höllbacher, © chr.b.
Welf Ernst, Niko Haubensack und Christof Bartsch hielten die MCKT Fahne in Belgien hoch. Am erfolgreichsten war dabei Niko Haubensack, der es schaffte, sich aus über 230 Fahrern in 5 Vorläufen für einen der wenigen Halbfinal-Plätze zu qualifizieren! Dort trat er gegen die gesetzten Top-Stars wie Chareyre, Höllbacher und Simeon an und schlug sich ausgezeichnet.
chr.b.

01.10.2017 - Supermoto DM-Finale am Harzring

Am letzten September-Wochenende fand auf dem Harzring bei Aschersleben in Sachsen-Anhalt das Finale der diesjährigen deutschen Supermoto Meisterschaft statt. Vom MCKT nahmen sechs Fahrer an der Veranstaltung teil.

Einsteigerklasse S5

In der Einsteigerklasse S5 waren mit Nathalie Simon und Daniel Konkol zwei MCKT-Vertreter dabei. Beide fuhren am Harzring nach St. Wendel ihr erst zweites Supermoto-Rennen. Im verregneten Warm-Up ohne Offroad bewiesen beide ihr Potenzial und fuhren in die Top Ten.
Nathalie Simon in Action, © AUI-PHOTOGRAPHY
Dani Konkol im Offroad, © AUI-PHOTOGRAPHY

In den beiden Rennläufen kämpfte Dani um den Anschluss an die Top 20 und belegte schließlich Rang 26 und 25 von über 30 Startern. Nathalie gelangen jeweils gute Starts doch in den darauf folgenden Runden musste sie im Offroad einige ihrer Kontrahenten ziehen lassen und landete auf den Plätzen 31 und 28.

Amateuretrophy S4

Florian „Kurt“ Rau hängt Nils ab, © AUI-PHOTOGRAPHY
In der Klasse S 4 traten beim DM-Finale die schnellsten 20 Fahrer aus dem Süden gegen die schnellsten 20 aus dem Norden an. Florian Rau vom MCKT qualifizierte sich im starken Fahrerfeld auf Platz 23. Wie immer gelangen ihm in beiden Rennen gute Starts und er fuhr nach vorne in die Punkteränge, wo er in spannende Kämpfe verwickelt war. Im ersten Rennen fiel er gegen Rennende wieder auf Rang 24 zurück, im zweiten Rennen konnte er Platz 20 behaupten und sich gegen den sonst famosen Nils Koch durchsetzen ;-).

Ü40-Cup

In der Ü40-Klasse qualifizierten sich Christof Bartsch, Axel Simon und Welf Ernst in der zweiten und dritten Startreihe auf den Plätzen 5, 9 und 11. Besonders stark war hier die Leistung von Axel Simon, der zuletzt eine Verletzungspause einlegen musste, zum ersten Mal auf dem Harzring antrat und das freie Freitagstraining nicht wahrnehmen konnte.
Axel Simon gibt Gas, © AUI-PHOTOGRAPHY
Christof Bartsch #15, © AUI-PHOTOGRAPHY

In der Ü40 Klasse war mit Dirk Spaniol eine Supermoto-Legende als Gaststarter mit dabei. Vor wenigen Monaten trat Spaniol als Top Ten Fahrer der S1 Klasse in St. Wendel zurück.
Christof Bartsch, © AUI-PHOTO.
Doch schon kurze Zeit später kribbelte es offenbar wieder. Spaniol fuhr souverän Bestzeit stellte sich in den Rennen jedoch immer in die letzte Startreihe, um anschließend durch das Feld zu pflügen. Allerdings hinderten ihn ein Sturz auf einem Ölfleck und die starke Gegenwehr von Chris Klipfel trotz schnellsten Zeiten am Sieg.
Christof Bartsch vom MCKT gelangen am Harzring ausnahmsweise gute Starts und er kehrte aus der ersten Runde jeweils als Dritter zurück. In Lauf eins musste er lange gegen den bis dahin Meisterschaftsvierten Lutz Hölig kämpfen, in Lauf zwei gegen Carsten Kögel.
Beide Male blieb Bartsch fehlerfrei und konnte sich gegen Rennende etwas absetzen und sich den letzten Platz auf dem Podium hinter Klipfel und Moes sowie 40 Meisterschaftspunkte sichern.
Welf Ernst fliegt in den Offroad, © AUI-PHOTOGRAPHY
Welf Ernst zeigte ein starkes erstes Rennen und fuhr von Startplatz 10 auf den 7. Rang nach vorne, im 2. Durchgang bei kalt-feuchten Bedingungen hatte er mit Grip-Problemen zu kämpfen und wurde so elfter. Axel Simon fiel von seinem 9. Startplatz jeweils etwas zurück und musste sich dann wieder nach vorne kämpfen. Mit Platz 11 und 12 (bereinigt um den außerhalb der Wertung fahrenden Spaniol).
Danke wie immer an den Fotografen Marcus Auwärter von AUI-PHOTOGRAPHY !!!
chr.b.

16.09.2017 - Öffentliches Supermoto Training

Am Samstag fand das 3. und letzte öffentliche Supermoto Training des MCKT in 2017 statt. Das Fahrerlager war wieder dicht gefüllt, was aufgrund der wechselhaften Wetterbedingungen in den Tagen zuvor nicht zu erwarten war. Es gingen weit über 50 Teilnehmer an den Start.
#171 Jochen mit vollem Einsatz, © ks
Traditionell wurde das Training wieder mit 4 Gruppen von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr durchgeführt. Trotz der Wetterkapriolen der letzten Tage war der Offroad befahrbar, wenn er auch bei den ersten 2 Durchgängen den Teilnehmer schon einiges abverlangte.
Immer wieder nutzen aktive Fahrer die MCKT-Veranstaltungen als Training. Mit am Start war dieses Mal z. B. der 14-jährige Kevin Zambrano #5, der aktuell in der ADAC Supermoto Trophy Junioren auf Platz 2 liegt.
Besonders erfreulich war, dass trotz ein paar Ausrutscher das Rote Kreuz den ganzen Tag das Training in aller Ruhe anschauen konnte. Sie hatten keinen Einsatz zu verbuchen.
#86 Andy mit Huskypower, © ks
#5 Nachwuchspilot Kevin, © ks
Zum Jahresabschluss gab es wieder von den Teilnehmer einstimmig ein großes Lob für die gelungenen Veranstaltungen in 2017. Anfang Februar werden die Termine für 2018 feststehen und bekannt gegeben.
Den ganzen Tag wurde für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer durch die Vereinsgaststätte "Ristorante Del Gusto" gesorgt.

Die Bilder wurden dieses Mal vom MCKT selber "geschossen" und stehen HIER zur Verfügung, E-Mail-Kontakt: sportleiter@mckt.de.
ks

Vorschau: 16.09.2017 - Öffentliches Supermoto Training

Flyer
Infos, Ausschreibung und Anmeldung
hier zum Download

Am Samstag den 16.09.2017 findet wieder ein öffentliches Supermoto Training des MCKT auf dem Verkehrsübungsplatz Birkhau statt. Trainiert wird in 4 Gruppen von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
Offroad, © Attilla Etike
Die Streckenführung und insbesondere der Offroadanteil werden sicher wieder alle Teilnehmer begeistern.
Über den ganzen Tag wird für das leibliche Wohl vom MCKT und durch die Vereinsgaststätte "Ristorante Del Gusto" gesorgt.
hjl

10.09.2017 - Ergebnisse Jugendkartslalom

Alb-Donau-Schwarzwald-Pokal 2017

Stand: 10.09.2017 (Platzierung Endstand)
Kl.Name123456789101112Ges.
K0DERR, Samuel 1 1 3 3 2 1 1 1 2 1 4 1 1.
K0SCHIMANKO, Lois Angel 3 2 4 1 1 3 2 4 4 2 3 4 3.
K1SINDIK, Marko 4 1 5 1 1 2 1 3 1 1 3 8 1.
K1PUGLIESE, Nevio 3 2 3 4 7 8 910 3 3 611 4.
K1ASHOUR, Noah Ferris 911111013 -12111212 -1611.
K1SCHERLE, Denis 810 4 71112 - - - - - -nc.
K1SPRANDEL, Louis - - - 3 - - - - - - - -nc.
K2SCHLAUERSBACH, Kevin 1014 61013 8 9 9 -1212 -11.
K2EPPINGER, Lars -22 - - -20 - - - - - -nc.
K3LORCH, Lucy 11 2 1 1 311 -14 4 - - -nc.
K3MORGENSTERN, Daniel 13 8 4 2 -10 7 911 - 9 -10.
K4ASHOUR, Mona Elina 171315 71617 813 - 8 - -13.
K5FAINA, Valentin-Alexander 51111 410 -15 6 515 6 8 7.
K5ASHOUR, Karim 111213 5 8111312 - 3 -1010.

Ausrichter:

Reutlingen (1), Laichingen (2), Balingen (3), Kirchheim/Teck (4), Waldachtal (5), Altensteig (6), Helfenstein (7), Herrenberg (8), Ergenzingen (9), Sielmingen (10), Zollernalb (11), Horb (12)
hjl

02.07.2017 - ADAC Slalom-Youngster Cup beim MCKT

Am frühen Nachmittag war es dann Zeit für den 4. Lauf zum ADAC Slalom-Youngster Cup, der mit den Opel Adams des ADAC gefahren wird. Hier gingen 38 Einsteiger der Jahrgänge 2001 bis 1999 in der Klasse K21 an den Start. Nico Dostal erreichte hier mit einem fehlerfreien Lauf einen souveränen Platz 7. Lars Münzenmayer absolvierte ebenfalls seine Fahrt ohne Fehler und sicherte sich Platz 14 mit einem Vorsprung zu seinem Vereinskameraden Valentin-Alexander Faina, der Platz 18 erreichte.
ADAC Slalom-Youngster Cup, © jg
Ergebnisliste:
Die letzte Gruppe am Start bildeten die sogenannten Rookies, die zwischen 1998 und 1994 geboren sind. 15 Fahrer gaben hier ihr bestes, um einen Pokalrang einzufahren. Schnellster MCKT-ler war in dieser Klasse der Nürtinger Tobias Gneiting, der sich mit einer fehlerfreien Fahrt und einer Zeit von 1:11,68 Platz 2 auf dem Siegerpodest sicherte. Felix Vogl erreichte mit einer Zeit von 1:12,11 Platz 5, gefolgt von Franziska Gneiting auf Platz 6, die mit einer Zeit von 1:12,23 nur minimal langsamer war. Ebenfalls wenig langsamer landete Lukas Lehmann auf Platz 7 während Axel Vogl auf Platz 9 das Schlusslicht des Vereins bildete.
v.l.n.r: Felix, Franziska, Tobias © jg
Über den ganzen Tag wurden Teilnehmer und Zuschauer durch den MCKT und durch die Vereinsgaststätte "Ristorante Del Gusto" versorgt.
Letztendlich ging ein schöner und ereignisreicher Tag zu Ende. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle, an alle fleißigen Helfer, die an diesem Sonntag und bereits im Vorfeld aktiv waren und zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen.
jg

02.07.2017 - Automobil-Slalom beim MCKT

Automobil-Slalom beim MCKT, © mckt
Ausschreibung und Infos:
Am 2. Juli 2017 fand auf dem Verkehrsübungsplatz Lindorf ein weiterer Lauf zum Gerhard Mitter Solitude Cup und zum Rems-Murr Pokal statt. 112 Fahrer ließen sich trotz der nicht optimalen Wetterbedingungen nicht davon abhalten, an den Start zu gehen. Abgesehen von ein paar Schauern hatte Petrus jedoch Erbarmen und drohte mehr mit dunklen Wolken als mit echtem Regen.
Tobias und Franziska Gneiting mit ihrem Ford Focus ST170, © jg
Die Fahrer kamen wieder aus nah und fern und hatten sichtbar Spaß an dem anspruchsvollen Parcours.
Starten konnten an diesem Tag Fahrer der Klassen G3 - G4, G1 – G2, F9, F10, F11, H13, H14 und SE 17. Darunter auch ein paar Piloten des MCKT. So erreichten in der Klasse F10 die Geschwister Tobias und Franziska Gneiting beim Heimrennen mit ihrem Ford Focus ST170 mit fehlerfreien Runden Platz 3 und 4. Ein Ergebnis, das sich im anbetracht der PS starken Konkurrenz durchaus sehen lassen kann.
Bernhard Luz, © mckt
Die 19-jährige Franziska sicherte sich zusätzlich noch den Damenpokal, der am Ende auf die tagesschnellste Dame wartete. In der Klasse SE 17 wagten zwei weitere Motorsportler des MCKT ein Kräftemessen mit der Konkurrenz.
Ergebnisliste:

Der 1. Vorsitzende Bernhard Luz erreichte dabei mit seinem VW Golf 2 19E einen Platz auf dem Podest und ging als dritter Sieger hervor. Patrick Fritz riskierte ein bisschen zu viel und landete aufgrund einiger Fehlerpunkte mit seinem Honda Civic auf Platz 9.
jg

18.06.2017 - Ü40-Cup im Rahmen der Belgium Masters in Bilstain

Nur eine Woche nach dem Meisterschaftslauf in Großenhain ging es am 18. Juni für die Ü40-Fahrer weiter nach Belgien, wo im Rahmen der Traditionsveranstaltung "Belgium Masters" 2 weitere Wertungsläufe durchgeführt wurden.
Mit Welf Ernst und Axel Simon waren 2 MCKT-Vertreter am Start in Belgien.
Für Welf verlief die Rennvorbereitung nicht nach Plan, denn die Ersatzteillieferung für seine Kawa kam nicht rechtzeitig an. Aber da man sich im Ü40 Cup hilft, sprang er kurzerhand auf ein Leihmotorrad von Lars Dicke, der verletzungsbedingt nicht antreten konnte. Welf kam mit dessen Husqvarna glänzend zurecht und qualifizierte sich im Zeittraining auf dem 4. Startplatz gleich mal für die erste Reihe.
Auch Axel Simon landete mit dem 9. Platz in den Top Ten der Qualifikation.
Während Eike Moes in Abwesenheit von Meisterschaftsleader Jung jeweils souveräne Siege einfahren konnte, wurden Ingo Ruh und Martin Hensellek in beiden Läufen Zweiter und Dritter.
Welf Ernst, der am Start 2 Ränge abgeben musste, konnte sich in den 20 Minuten langen Rennläufen wieder von 6 auf 4 nach vorne fahren und kam sogar in Schlagdistanz zu Hensellek, der seinen Platz 3 jedoch routiniert verteidigte. Axel Simon konnte seinen 9. Startplatz auch im Rennen verteidigen, jedoch aufgrund eines Gaststarters sogar 13 Punkte für Platz 8 mitnehmen.
Im 2. Lauf schnupperte Welf erneut bis zur Zielflagge am 3. Podestplatz, doch am Ende musste er knapp mit Platz 4 vorlieb nehmen. Erneut sprang ein Pokal nebst Schampusflasche heraus!
Axel Simon zeigte im zweiten Lauf, dass er mit einem guten Start, der diese Saison sonst selten gelang, einige Plätze weiter vorn mitfahren kann und lag bis zur letzten Runde auf dem sechsten Platz. Dann nahm er sein Herz in beide Hände und setzte im Offroad das entscheidende Manöver gegen Jochen Schulz und eroberte sogar den hervorragenden fünften Platz und durfte sich dafür ebenfalls einen Pokal überreichen lassen.
Welf (links) und Axel (rechts) bei der Siegerehrung, © Bike-x-Press
Das nächste Rennen findet dann mit größerer MCKT-Beteiligung am 29./30.Juli in Schaafheim statt.
Danke wie immer an den besten SuperMoto-Fotografen Marcus Auwärter von AUI-PHOTOGRAPHY !!!
chr.b.

Hier gibt es alle Berichte des aktuellen Jahres

Verkehrsübungsplatz Birkhau:

Termine


18. November 2017

Jahresabschlussfeier


Helfereinsätze


Derzeit finden kurzfristige Helfereinsätze statt. Bitte auch am Clubabend informieren.

Infos über die Termine beim ADAC- Württemberg:

Kontakt


Motorsportclub Kirchheim u.T. e.V. im ADAC

vertreten durch den 1.Vorsitzenden

Bernhard Luz
Raichbergstr. 10
72622 Nürtingen-Raidwangen

Clubabend jeden Donnerstag

helfer
Komm zum Clubabend ! Jeden Donnerstag um 20.00 Uhr treffen sich Clubmitglieder auf dem Verkehrs-Übungsplatz Birkhau (Lindorf) zum Informationsaustausch über die aktuellen Rennergebnisse und die Veranstaltungen des Clubs.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: info@mckt.de

Kart-Rundstrecken-Training jeden Montag

Das Kart-Rundstrecken-Training bietet die Möglichkeit für Jugendliche und Erwachsene mit eigenen Kart auf den Verkehrsübungsplatz unter Rennstrecken-Bedingungen zu fahren.
Trainiert wird während der Sommerzeit jeden Montag von 16.30 bis 19.30 Uhr.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: kartrundstrecke@mckt.de

Jugendkart-Slalom jeden Dienstag

Schnuppern beim Jugendkartslalom ist die beste Möglichkeit für den Einstieg in den Motorsport.

Trainiert wird während der Sommerzeit jeden Dienstag von 16.30 bis 19.30 Uhr auf dem Verkehrsübungsplatz Birkhau.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: kartslalom@mckt.de

Superkart-Training jeden Dienstag

Das Superkart-Training ist die Zwischenstufe vom Jugendkart-Slalom zum Rundstreckenfahren.
Trainiert wird mit clubeigenen Fahrzeugen während der Sommerzeit jeden Dienstag um 16.30 Uhr.

Aktuell leider keine Teilnehmer, daher findet kein Training statt!


Informationen und E-Mail-Kontakt unter: info@mckt.de

Automobil-Slalom-Training jeden Mittwoch

Das Automobil-Slalom-Training bietet die Möglichkeit für Jugendliche auf dem Verkehrsübungsplatz unter Rennstrecken-Bedingungen zu fahren.
Trainiert wird während der Sommerzeit jeden Mittwoch von 17.00 bis 19.30 Uhr.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: autoslalom@mckt.de

Supermoto-Training donnerstags

Seit 2008 findet im MCKT ein Supermoto-Training auf dem Verkehrsübungsplatz statt.
Trainiert wird mit eigenen Motorrädern während der Sommerzeit donnerstags von 17.00 bis 19.30 Uhr.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: supermoto@mckt.de

VÜP-Webcam: (aktuell)

Verkehrsübungsplatz Birkhau
Verantwortlich für den Inhalt (wenn nicht anders angegeben):
MCKT

Impressum: MCKT - Birkhau 2 - 73230 Kirchheim/Teck - www.MCKT.de

|  Home   |  Sitemap   |  Impressum   |  Verkehrsübungsplatz   |  Gaststätte  |