Aktuell im MCKT


Bilder vom öffentlichen Supermoto Training am 17.06.2017

Es wurden wieder viele Bilder von den Teilnehmer geschossen, die HIER zur Verfügung stehen. (vielen Dank an Attilla).
hjl

02.07.2017 - Automobil-Slalom beim MCKT

Automobil-Slalom beim MCKT, © mckt
Ausschreibung und Infos:
Am 2. Juli 2017 fand auf dem Verkehrsübungsplatz Lindorf ein weiterer Lauf zum Gerhard Mitter Solitude Cup und zum Rems-Murr Pokal statt. 112 Fahrer ließen sich trotz der nicht optimalen Wetterbedingungen nicht davon abhalten, an den Start zu gehen. Abgesehen von ein paar Schauern hatte Petrus jedoch Erbarmen und drohte mehr mit dunklen Wolken als mit echtem Regen.
Tobias und Franziska Gneiting mit ihrem Ford Focus ST170, © jg
Die Fahrer kamen wieder aus nah und fern und hatten sichtbar Spaß an dem anspruchsvollen Parcours.
Starten konnten an diesem Tag Fahrer der Klassen G3 - G4, G1 – G2, F9, F10, F11, H13, H14 und SE 17. Darunter auch ein paar Piloten des MCKT. So erreichten in der Klasse F10 die Geschwister Tobias und Franziska Gneiting beim Heimrennen mit ihrem Ford Focus ST170 mit fehlerfreien Runden Platz 3 und 4. Ein Ergebnis, das sich im anbetracht der PS starken Konkurrenz durchaus sehen lassen kann.
Bernhard Luz, © mckt
Die 19-jährige Franziska sicherte sich zusätzlich noch den Damenpokal, der am Ende auf die tagesschnellste Dame wartete. In der Klasse SE 17 wagten zwei weitere Motorsportler des MCKT ein Kräftemessen mit der Konkurrenz. Der 1. Vorsitzende Bernhard Luz erreichte dabei mit seinem VW Golf 2 19E einen Platz auf dem Podest und ging als dritter Sieger hervor. Patrick Fritz riskierte ein bisschen zu viel und landete aufgrund einiger Fehlerpunkte mit seinem Honda Civic auf Platz 9.
Am frühen Nachmittag war es dann Zeit für den 4. Lauf zum ADAC Slalom-Youngster Cup, der mit den Opel Adams des ADAC gefahren wird. Hier gingen 38 Einsteiger der Jahrgänge 2001 bis 1999 in der Klasse K21 an den Start. Nico Dostal erreichte hier mit einem fehlerfreien Lauf einen souveränen Platz 7. Lars Münzenmayer absolvierte ebenfalls seine Fahrt ohne Fehler und sicherte sich Platz 14 mit einem Vorsprung zu seinem Vereinskameraden Valentin-Alexander Faina, der Platz 18 erreichte.
ADAC Slalom-Youngster Cup, © jg
Ergebnisliste:
Die letzte Gruppe am Start bildeten die sogenannten Rookies, die zwischen 1998 und 1994 geboren sind. 15 Fahrer gaben hier ihr bestes, um einen Pokalrang einzufahren. Schnellster MCKT-ler war in dieser Klasse der Nürtinger Tobias Gneiting, der sich mit einer fehlerfreien Fahrt und einer Zeit von 1:11,68 Platz 2 auf dem Siegerpodest sicherte. Felix Vogl erreichte mit einer Zeit von 1:12,11 Platz 5, gefolgt von Franziska Gneiting auf Platz 6, die mit einer Zeit von 1:12,23 nur minimal langsamer war. Ebenfalls wenig langsamer landete Lukas Lehmann auf Platz 7 während Axel Vogl auf Platz 9 das Schlusslicht des Vereins bildete.
v.l.n.r: Felix, Franziska, Tobias © jg
Über den ganzen Tag wurden Teilnehmer und Zuschauer durch den MCKT und durch die Vereinsgaststätte "Ristorante Del Gusto" versorgt.
Letztendlich ging ein schöner und ereignisreicher Tag zu Ende. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle, an alle fleißigen Helfer, die an diesem Sonntag und bereits im Vorfeld aktiv waren und zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen.
jg

23.06.2017 - Ergebnisse Jugendkartslalom

Alb-Donau-Schwarzwald-Pokal 2017

Stand: 23.06.2017 (Platzierung nach Tageswertung)
Kl.Name123456789101112Ges.
K0DERR, Samuel 1 1 3 3 2 1 1 1.
K0SCHIMANKO, Lois Angel 3 2 4 1 1 3 2 2.
K1SINDIK, Marko 4 1 5 1 1 2 1 1.
K1PUGLIESE, Nevio 3 2 3 4 7 8 9 4.
K1SCHERLE, Denis 810 4 71112 - 10.
K1ASHOUR, Noah Ferris 911111013 -12 12.
K1SPRANDEL, Louis - - - 3 - - - nc.
K2SCHLAUERSBACH, Kevin 1014 61013 8 9 7.
K2EPPINGER, Lars -22 - - -20 - 21.
K3LORCH, Lucy 11 2 1 1 311 - 3.
K3MORGENSTERN, Daniel 13 8 4 2 -10 7 10.
K4ASHOUR, Mona Elina 171315 71617 8 12.
K5FAINA, Valentin-Alexander 51111 410 -15 8.
K5ASHOUR, Karim 111213 5 81113 9.

Ausrichter:

Reutlingen (1), Laichingen (2), Balingen (3), Kirchheim/Teck (4), Waldachtal (5), Altensteig (6), Helfenstein (7), Herrenberg (8), Ergenzingen (9), Sielmingen (10), Zollernalb (11), Horb (12)
hjl

17.06.2017 - Öffentliches Supermoto Training

Am Samstag den 17.06.2017 fand das 2. öffentliche Supermoto Training des MCKT auf dem Verkehrsübungsplatz Birkhau statt. Das Fahrerlager war wieder komplett gefüllt, es gingen 65 Teilnehmer an den Start.
Flyer
Infos, Ausschreibung und Anmeldung
hier zum Download

Traditionell wurde das Training mit 4 Gruppen von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr durchgeführt. Bei optimalem Wetter wurde natürlich dieses Mal auch wieder der Offroad befahren, diesmal in Verbindung mit einer weiteren Streckenvariante.
Es wurden wieder viele Bilder von den Teilnehmer geschossen, die HIER zur Verfügung stehen. (vielen Dank an Attilla).
Alle Teilnehmer freuen sich schon auf das nächste Training am 16.09.2017, und dann hoffentlich nochmal mit Offroad und einer weiteren Streckenvariante.
Asphalt und Offroad, © Attilla Etike
Über den ganzen Tag wird für das leibliche Wohl vom MCKT und durch die Vereinsgaststätte "Ristorante Del Gusto" gesorgt.
ks

05.06.2017 - Tobias Pfisterer auf Platz 2 beim SAKC

Am Pfingstwochenende fand in Bopfingen auf der Breitwangbahn das dritte Rennen zur Süddeutschen ADAC Kartmeisterschaft statt. Es gingen in 10 Klassen 70 Fahrer an den Start.
Der Schlierbacher Tobias Pfisterer startete in der Klasse X30 Junior. Tobias liegt in diesem Klassement auf Gesamtplatz 3 von 14 gemeldeten Fahrern.
schnell - auch im Regen, © mp
Das durchwachsene Wetter machte den Sonntag für alle Fahrer sehr interessant. Durch die immer wieder wechselnden Bedingungen musste sehr häufig die Einstellung am Kart geändert werden, um den Anforderungen des Wetters gerecht zu werden.
So war auch das Qualifying nass und es musste mit Regenreifen gestartet werden. Durch das Abtrocknen während des 10-minütigen Qualifyings veränderten sich die Verhältnisse komplett. So war am Ende die Ideallinie schon trocken und die Regenreifen wurden viel zu heiß. Tobias konnte sich durch die schnellste Runde vor Gerrit Hartwig und Nick Strobel Startplatz eins sichern.
Der erste Rennlauf begann dann um 13.50 Uhr. Tobias konnte in einem spannenden Rennen den ersten Platz über den gesamten Lauf behaupten und wurde erster vor Nick Strobel und Gerrit Hartwig. Zwischenzeitlich regnete es immer wieder und man konnte sich nicht festlegen, ob das 2. Rennen wie das erste Rennen auf Slicks gefahren werden konnte.
auf dem Weg zur Startaufstellung, © mp
Um 14.45 Uhr wurde dann in der Klasse X30 Junior das zweite Rennen gestartet. Es konnte auf Slicks gefahren werden. Beim Start holte sich Nick Strobel gleich in der ersten Kurve die Führung. Tobias Pfisterer konnte die Geschwindigkeit nicht mitgehen und musste auch den 2. Platz an Gerrit Hartwig abgeben. Drei Runden später setzte sich dann auch noch Claudia Henning gegen Tobias durch. So wurde Tobias im zweiten Lauf auf Platz 4 gewertet.
In der Tageswertung belegte er Platz 2 hinter Nick Strobel, der den Tagessieg holte. In der Gesamtwertung des SAKC liegt nun Nick Strobel auf Platz 1 vor Daniel Gregor und Tobias Pfisterer.
Tobias fährt das zweite Jahr in dieser Klasse. Er hat vor 5 Jahren beim MCKT mit Kartslalom begonnen und wechselte dann zur Rundstrecke des ADAC. Mit seinen 12 Jahren ist er wie viele andere junge Leute in Rahmen der Veranstaltungen des ADAC im süddeutschen Raum unterwegs, um den Süddeutschen Kart Cup auszutragen.
m.p.

20.05.2017 - Öffentliches Supermoto Training

Infos, Ausschreibung und Anmeldung
hier zum Download

Am Samstag den 20.05.2017 fand ein öffentliches Supermoto Training des MCKT auf dem Verkehrsübungsplatz Birkhau statt.
Das Fahrerlager war wieder komplett gefüllt, traditionell wurde das Training mit 4 Gruppen von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr durchgeführt. Leider konnte dieses Mal der Offroad aufgrund der heftigen Regenfälle in den Tagen davor nicht befahren werden.
Es wurden wieder viele Bilder von den Teilnehmer geschossen, die HIER zur Verfügung stehen. (vielen Dank an Attilla).
leider ohne Offroad, © Attilla Etike
Einen kleinen Ausrutscher gab es auch, dieser endete glücklicherweise nur mit Prellungen.
Alle Teilnehmer freuen sich schon auf das nächste Training am 17.06.2017, und dann wieder hoffentlich mit Offroad!
Über den ganzen Tag wurde für das leibliche Wohl vom MCKT und durch die Vereinsgaststätte "Ristorante Del Gusto" gesorgt.
k.s.

14.05.2017 - Jugendkart-Slalom

Am Muttertag, Kartslalomrennen beim Motorsportclub Kirchheim unter Teck

Ausschreibung und Infos:
Ergebnisliste:
Am Sonntag den 14. Mai (Muttertag) fand auf dem Gelände des Verkehrsübungsplatz Birkhau das 29. Jugendkart-Slalomrennen des MCKT statt. Die Organisatoren um Jugendleiter Rainer Schmid rechneten mit an die hundert Starter, die in 5 Altersklassen an den Start gehen. Gewertet wird der Lauf zum Alb-Donau-Schwarzwaldpokal und zur Qualifikation für die württembergische Jugendkart-Slalommeisterschaft.
Neben dem Bewirtungsteam des MCKT sorgte sich auch das Team der Vereinsgaststätte "Ristorante Del Gusto" um das leibliche Wohl von Jung und Alt.
rs

12.03.2017 - Die MCKT-ler beim letzten SuperMoto in Saarbrücken

Eíne Ära geht zu Ende

Am 11. und 12. März fand im Rahmen der Motorrad-Messe Intermoto das erste Supermoto-Rennen der Saison 2017 statt und wohl das letzte auf dem traditionellen Gelände. Das Messegelände soll abgerissen werden, daher steht der Austragungsort in 2018 wohl nicht mehr zur Verfügung.
Bei sonnigem Wetter an beiden Tagen gingen 5 Teilnehmer des Motorsportclubs Kirchheim/Teck mit ca. 150 Konkurrenten an den Start. Die Rennen in der Klasse Open mit Teilnehmern aus der Inter-DM (S1) und den Klassen S2 und S3 wurde dominiert vom saarländischen Lokalmatador Markus Volz, der beide Rennen und die Gesamtwertung deutlich vor Jan Deitenbach und Dirk Spaniol gewinnen konnte.
Die frühere Amateure-Trophy, die zwischenzeitlich T4 hieß, wurde erneut umbenannt und heißt jetzt S4.
Die Klassen-Bezeichnungen sind in 2017 wie folgt:
S1 – Internationale Deutsche Meisterschaft
S2 – Nationale Deutsche Meisterschaft (vormals N2)
S3 – Deutscher Supermoto Cup (vormals P3)
S4 – Amateure-Trophy (vormals T4, aufgeteilt in Nord und Süd)
S5 – Einsteiger-Klasse (vormals E5, keine Serie/Meisterschaft, nur Einzelrennen)

Klasse S4 Süd

In der S4-Klasse war mit Florian Rau nur ein MCKT-Fahrer vertreten. Für den 2 m kleinen "Rennfloh" war es erst das dritte SuperMoto-Rennen und die Saarbrücken-Premiere. Saarbrücken ist eine außergewöhnliche Strecke, da sie kaum Asphalt beinhaltet, sondern Knochensteine, Hallen-Betonboden, Schotterpassagen und eine mit Erde bedeckte Treppenabfahrt.
Florian Rau am Gas ..., © AUI-PHOTOGRAPHY
Aufgrund der kurzen und schmalen Strecke sind in Saarbrücken nur 24 Fahrer zugelassen, daher mussten sich die S4-Fahrer aus 2 Halbfinal-Gruppen für das Finale qualifizieren. Vom 14. Startplatz gelang Flo ein Top-Start und eine gute erste Runde, die ihn direkt auf Platz 7 brachte. Durch Probleme der Konkurrenten war er in der 3. Runde bereits 5. und die direkte Finalqualifikation schien nur noch Formsache. Doch im Kampf mit den von hinten drückenden Mitstreitern ging Rau kurz zu Boden und fiel auf Platz 10 zurück, der gerade noch für die Finalqualifikation reichen würde. Diesen Platz verteidigte er hartnäckig bis zur letzten Kurve. Dort konnte er nach schlechter Linienwahl zu spät ans Gas gehen und wurde mit einer 1/10 Sekunde Rückstand Elfter.
Am Sonntag stand dann das B-Finale an und die letzte Chance, sich über den Umweg noch für das Finale zu qualifizieren. Rau setzte seinen 2. Startplatz erneut in einen guten Start um und war das ganze Rennen auf Platz 2 unterwegs. Obwohl es am Ende nochmal eng wurde, blieb er dieses Mal fehlerfrei und durfte als zweiter des B-Finales in die letzte Startreihe das A-Finales aufrücken.
Florian Rau in der Luft, © AUI-PHOTOGRAPHY
Im großen Finale wurden für die ersten 20 Fahrer Meisterschafts-Punkte verteilt. Vom 22. Startplatz konnte Flo einige Plätze gut machen und befand sich locker in den Punkten. Mit nachlassenden Kräften kam Rau in der Schotterspitzkehre nach ausgefahrenen Offroad leider erneut zu Sturz und fiel auf den 23. Platz zurück. Am Ende konnte er nochmal Boden gut machen und landete schließlich auf Platz 21, nur eine Sekunde hinter einem möglichen ersten Meisterschaftspunkt. Es wird wohl nicht mehr lange dauern bis es klappt!
Sieger der Klasse S4 wurde Tobias Wirtherle vor Max Dupont und Tomas Schlett.

Klasse Ü40

In der Ü40-Kategorie wurde in Saarbrücken zwar "nur" ein Show-Rennen durchgeführt, aber trotzdem schenkten sich die "alten Herren" wie immer keinen Zentimeter. Der MCKT war gleich mit 4 Fahrern im 20 Mann starken Feld dabei.
Welf Ernst war nach gutem Wintertraining von Anfang an stets unter den Top 4 zu finden und qualifizierte sich damit auch zum ersten Mal für die erste Startreihe! Christof Bartsch kam Anfangs nicht so gut zurecht und verpasste die ersten 5 Minuten des Zeittrainings, schließlich landete er dort auf Platz 7 und somit in Reihe 2. Axel Simon kam mit seiner neuen TM gut zu recht aber leider im Training zu Sturz und war etwas gehandicapt von Schmerzen in der Hand. Trotzdem reichte es für den 11. Startplatz und die Top Ten konnten anvisiert werden. Miro Trivuncevic ging im Training am Ende der Start-Ziel-Geraden ebenfalls zu Boden und qualifizierte sich im dichten Fahrerfeld auf Platz 16.
Im ersten Rennen konnten sich wie erwartet die Top 3 leicht von dem Verfolgerfeld absetzen, dahinter balgten sich Welf Ernst, Ingo Roh und Christof Bartsch um den 4. Platz. Zwischendurch konnte Bartsch an Ruh vorbei auf Platz 5 gehen, nach einem Ausritt beim Angriff auf Ernst, musste er Ruh wieder passieren lassen.
Welf Ernst verteidigt P4, © AUI-PHOTOGRAPHY
Axel bei der Aufholjagd ., © AUI-PHOTOGRAPHY

Welf verteidigte mit Routine und Cleverness souverän seinen 4. Platz bis ins Ziel und durfte somit sein bisher bestes Ü40-Ergebnis feiern.
Bartsch konnte wieder zu Welf und Ingo Ruh aufschließen und kam knapp hinter ihnen auf Platz 6 ins Ziel.
Axel Simon fiel im Startgetümmel auf den letzten Platz zurück und kämpfte sich auf der engen Strecke Position um Position bis auf Platz 13 nach vorn.
Miro Trivuncevic kämpfte mit 2 Gegnern um den 14. Platz, ließ nach dem Trainingssturz jedoch Vernunft walten und begnügte sich mit Rang 16.
Bartsch landete auf P4, © AUI-PHOTOGRAPHY
Im 2. Rennen gelang Bartsch ein besserer Start und er konnte sich an Ruh vorbei direkt neben MCKT-Kollege Welf Ernst setzen. Der hatte leider Pech und sein Motor ploppte nach der ersten Kurve bei der Einfahrt in den Offroad aus. Bartsch lag Anfangs in einer 4er-Kampfgruppe hinter Zielinski auf Platz 5, konnte diesen nach einigen Runden überholen und schließlich den vierten Platz vor Ingo Ruh ins Ziel bringen.
Welf Ernst musste seine Kawasaki noch 2 weitere Male antreten und hatte dadurch einige unterhaltsame Fights im Mittelfeld und wurde am Ende 12.
Axel Simon hatte ein starkes Rennen, dass ihn auf den 9. Platz nach vorne brachte, somit war das Top 10-Ziel erreicht.
Auch Miro konnte sich im 2. Lauf steigern, war wieder in der gleichen Kampfgruppe, aber dieses Mal 2 Plätze weiter vorn auf Rang 14.
Welf (211) im Drift, © AUI-PHOTOGRAPHY
Miro Engelsgleich mit Bella Macchina, © AUI

Die Top 3 der Ü40-Klasse waren in beiden Läufen Doppelsieger und Dominator Steffen Jung vor Harro Wirtz und Eike Moes, die sich jeweils einen Zweikampf von Start bis ins Ziel lieferten. Abgesehen von kleinen Blessuren und ein paar verbogenen Lenkern war es ein Spitzen-Wochenende für die MCKT-Piloten und ein schöner Saisonauftakt bzw. eine schöne Abschlussveranstaltung in Saarbrücken.
Weiter geht es am 22./23. April in Harsewinkel, wo auf der spektakulären Strecke inklussive Sandbahn-Kurve alle Klassen um Meisterschaftspunkte fahren.
Danke wie immer an den weltbesten SuperMoto-Fotografen Marcus Auwärter von AUI-PHOTOGRAPHY !!!
chr.b.

Hier gibt es alle Berichte des aktuellen Jahres

Verkehrsübungsplatz Birkhau:

Termine


16. September 2017

Öffentliches SuperMoto-Training


Helfereinsätze


Derzeit finden kurzfristige Helfereinsätze statt. Bitte auch am Clubabend informieren.

Infos über die Termine beim ADAC- Württemberg:

Kontakt


Motorsportclub Kirchheim u.T. e.V. im ADAC

vertreten durch den 1.Vorsitzenden

Bernhard Luz
Raichbergstr. 10
72622 Nürtingen-Raidwangen

Clubabend jeden Donnerstag

helfer
Komm zum Clubabend ! Jeden Donnerstag um 20.00 Uhr treffen sich Clubmitglieder auf dem Verkehrs-Übungsplatz Birkhau (Lindorf) zum Informationsaustausch über die aktuellen Rennergebnisse und die Veranstaltungen des Clubs.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: info@mckt.de

Kart-Rundstrecken-Training jeden Montag

Das Kart-Rundstrecken-Training bietet die Möglichkeit für Jugendliche und Erwachsene mit eigenen Kart auf den Verkehrsübungsplatz unter Rennstrecken-Bedingungen zu fahren.
Trainiert wird während der Sommerzeit jeden Montag von 16.30 bis 19.30 Uhr.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: kartrundstrecke@mckt.de

Jugendkart-Slalom jeden Dienstag

Schnuppern beim Jugendkartslalom ist die beste Möglichkeit für den Einstieg in den Motorsport.

Trainiert wird während der Sommerzeit jeden Dienstag von 16.30 bis 19.30 Uhr auf dem Verkehrsübungsplatz Birkhau.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: kartslalom@mckt.de

Superkart-Training jeden Dienstag

Das Superkart-Training ist die Zwischenstufe vom Jugendkart-Slalom zum Rundstreckenfahren.
Trainiert wird mit clubeigenen Fahrzeugen während der Sommerzeit jeden Dienstag um 16.30 Uhr.

Aktuell leider keine Teilnehmer, daher findet kein Training statt!


Informationen und E-Mail-Kontakt unter: info@mckt.de

Automobil-Slalom-Training jeden Mittwoch

Das Automobil-Slalom-Training bietet die Möglichkeit für Jugendliche auf dem Verkehrsübungsplatz unter Rennstrecken-Bedingungen zu fahren.
Trainiert wird während der Sommerzeit jeden Mittwoch von 17.00 bis 19.30 Uhr.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: autoslalom@mckt.de

Supermoto-Training donnerstags

Seit 2008 findet im MCKT ein Supermoto-Training auf dem Verkehrsübungsplatz statt.
Trainiert wird mit eigenen Motorrädern während der Sommerzeit donnerstags von 17.00 bis 19.30 Uhr.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: supermoto@mckt.de

VÜP-Webcam: (aktuell)

Verkehrsübungsplatz Birkhau
Verantwortlich für den Inhalt (wenn nicht anders angegeben):
MCKT

Impressum: MCKT - Birkhau 2 - 73230 Kirchheim/Teck - www.MCKT.de

|  Home   |  Sitemap   |  Impressum   |  Verkehrsübungsplatz   |  Gaststätte  |