Aktuell im MCKT


11.09.2016 - Eschacher Automobil-Slalom in Schwäbisch Gmünd

Automobil-Slalom-Cup

Zum letzten Mal für diese Saison gingen am 11. September die Geschwister Franziska und Tobias Gneiting beim 39. Eschacher ADAC-Automobilslalom in Schwäbisch Gmünd mit ihrem Ford Focus ST 170 in der Klasse SE für den Motorsportclub Kirchheim Teck an den Start. Beiden gelang es problemlos den Parcours fehlerfrei zu meistern, wobei der große Bruder mit etwas mehr Speed unterwegs war und Platz 2 erreichte. Seine 18-jährige Schwester zeigte aber, dass auch sie Benzin im Blut hat und fuhr mit dem Focus auf den dritten Platz.

Slalom-Youngster-Cup

Im Anschluss an den mit den eigenen Fahrzeugen gefahrenen Cup ging es am späteren Nachmittag im Rahmen des ADAC Slalom-Youngster Cups mit den Opel Adams des ADAC an den Start. Hierbei fuhren die jungen Fahrer des MCKT mit jeweils fehlerfreien Runden in der Klasse K21 auf folgende Plätze:
Nico Dostal (11.), Lara Flik (15.) und Nicole Pfisterer (20.)
Tobias Gneiting, © b.gn.
In der Klasse K22 gingen fünf Starter für den MCKT auf die Strecke, die ebenfalls allesamt ihre Turns ohne Fehler absolvierten.
Als schnellster MCKT-ler ging aus diesem Lauf der 22-jährige Tobias Gneiting aus Nürtingen hervor, der sich mit einer Gesamtzeit von 1.06,12 Platz 2 auf dem Siegerpodest sicherte und nur einem Kontrahenten den Vortritt lassen musste.
Die anderen MCKT-Piloten fuhren folgende Ergebnisse ein:
Axel Vogl 1.06,20 (5.), Lukas Lehmann 1.06,59 (8.), Felix Vogl 1.07,11 (10.) und Franziska Gneiting 1.07,18 (11.)
Aufgrund der durchweg konstanten guten Leistung im Laufe dieser Saison sicherte sich Tobias Gneiting Platz 2 der Gesamtwertung des ADAC Slalom-Youngster Cup 2016 und ist somit Württembergischer Vize-Meister. Mit dieser Leistung hat sich der junge Motorsportler in seiner Klasse als einziger Fahrer des MCKT für den Bundesendlauf am 29. Oktober in Walldorf qualifiziert, bei dem die jeweils besten Fahrer aus den verschiedenen Bundesländern gegeneinander antreten werden.
Doch zuvor findet noch am 25. September das ADAC Slalom-Youngster-Cup Finale auf der Solitude statt, für das sich in der Klasse K21 die ersten 24 Fahrer, darunter Nico Dostal, Lara Flik und Nicole Pfisterer sowie in der Klasse K22 die ersten 12 Fahrer, darunter Tobias Gneiting, Felix Vogl, Lukas Lehmann, Axel Vogl und Franziska Gneiting qualifiziert haben. Franziska Gneiting, die in diesem Jahr Platz 10 erreicht hat, wird als einziges Mädchen der Klasse K22 mit von der Partie sein und ein letztes Mal in 2016 mit der großen Konkurrenz ihre Kräfte messen.
b.gn.

11.09.2016 - Tobias Pfisterer beendet die Saison im SAKC

Am Wochenende des 10. und 11. September fanden die letzten Rennen der Kartsaison 2016 des Süddeutschen ADAC Kart Cup (SAKC) in Wackersdorf statt. In 3 Rennläufen, die auf Samstag und Sonntag verteilt waren, konnten die letzten Punkte für die Gesamtwertung der Saison gesammelt werden. Tobias Pfisterer startete die gesamte Saison unter dem Namen des MCKT. Er trat dieses Jahr in der Klasse X30 Junioren an. Er war mit seinen 11 Jahren der jüngste Starter im Feld von 24 Fahrern. Die Klasse der X30 Junioren ist sehr populär und in den Rennen wird sehr hart um jede Platzierung gekämpft. Tobias stieg in diesem Jahr von der Einsteigerklasse RK1 in die Klasse X30 auf.
Tobias Pfisterer #411, © m.pf.
Das Rennwochenende in Wackersdorf mit 36 Startern in seiner Klasse begann für Tobias nicht wie erwartet. Er qualifizierte sich für den Start nur für Platz 25. Im ersten Rennlauf am Samstagabend konnte er sich auf Platz 17 vorarbeiten und sich hier die ersten wichtigen Punkte für die Gesamtwertung sichern. Die hohen Temperaturen hatten auf der internationalen Rennstrecke in Wackersdorf einen sehr hohen Grip erzeugt und hat es allen sehr schwer gemacht, das richtige Setup zu finden. Da die drei Rennläufe auf unterschiedlichen Zeiten am Tag verteilt waren, war es notwendig, das Setup am Kart von einem Rennlauf zum andern zu verändern.
Der zweite Lauf fand dann am Sonntagmorgen um 11.30 Uhr statt. Nach einem erfolgreichen Start schob sich Tobias an einigen seiner Konkurrenten vorbei nach vorne bis auf Platz 11. Leider konnte er diesen Platz nicht bis zum Ende des Laufs halten und musste ein paar seiner Konkurrenten wieder vorbei lassen. Er landete auf Platz 17.
Der dritte Lauf war dann am Sonntag erst um 15.40 Uhr. Von Platz 17 gestartet hatte Tobias extreme Probleme mit den viel zu hohen Temperaturen. Die Reifen überhitzten schnell und Tobias fiel wieder auf Platz 20 zurück.
Im Gesamten konnte Tobias in allen drei Läufen Punkte sammeln und sich im SAKC den 11. Gesamtplatz sichern. In den 14 Rennläufen, von denen die zwei mit den wenigsten Punkten gestrichen wurden, hat Tobias Pfisterer 71 Punkte gesammelt. Den Gesamtsieg im SAKC erzielte Felix Wischlitzki mit 234 Punkten. Der Bundesendlauf, bei dem sich die Besten aus Deutschland treffen, findet am 9. und 10. Oktober auf der Kartbahn in Kerpen statt.
m.pf.

10.09.2016 - Öffentliches Supermoto Training

Ausschreibung
und Infos:
Am Samstag den 10.09.2016 fand das öffentliche Supermoto Training des MCKT auf dem Verkehrsübungsplatz Birkhau statt. Das Fahrerlager platzte wieder aus allen Nähten, mit 66 Teilnehmer hatten wir an diesem heißen Tag nicht gerechnet. Trainiert wurde wieder in 4 Gruppen von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
Auch dieses Mal hatte wir ein paar kleine Ausrutscher, die aber alle harmlos endeten. Da wir aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse bereits 2 Training absagen mussten, hatten wir uns für die "Traditionelle Strecke" endschieden, was in Verbindung mit dem Offroad alle wieder begeisterte.
Es wurden zahlreiche Bilder geschossen, diese stehen demnächst hier bereit (vorab schon mal vielen Dank an Attilla)

Über den ganzen Tag wurde für das leibliche Wohl vom MCKT und durch die Vereinsgaststätte "Ristorante Del Gusto" gesorgt.
k.s.

28.08.2016 - Automobilslalom in Bopfingen

Auf der Breitwangbahn Bopfingen fand am Sonntag den 28. August der 2. ADAC Automobilslalom des MSC Aalen e.V. und des MSC Aalen-Reichenbach e.V. statt. Die Besonderheit dieser Strecke ist eine Steilkurve von 10 % Überhang bei einer Streckensteigung von 2% ist. Es gingen die Gruppen F, G, H und 5E an den Start.
Tobias und Franziska Gneiting, © b.gn.
Auf diese Rennstrecke hatten sich die beiden MCKT-Mitglieder Tobias und Franziska Gneiting schon wochenlang gefreut. Basierend auf der Tatsache, dass es sich um eine Doppel-Veranstaltung handelte, wurden an diesem Renntag nicht nur, wie gewohnt zwei, sondern vier Wertungsläufe auf der 950 m langen Strecke gefahren.
Aufgrund der guten Wettervorhersage entschieden sich die Geschwister, auch für diesen Lauf die Rennreifen einzusetzen. Doch bis der Ford Focus ST 170 in der Klasse SE an den Start ging, mussten die beiden Piloten noch ein wenig bangen und darauf hoffen, dass Petrus ihnen nicht doch noch einen Strich durch die Rechnung macht. Zur Freude aller Starter zogen die Gewitterwolken jedoch vorüber und die in der Ferne gesichteten Blitze kehrten der Rennstrecke den Rücken zu. Tobias Gneiting gelang es nach der Einführungsrunde vier fehlerfreie Wertungsläufe mit sehr guten Zeiten zu absolvieren. Seine Schwester hatte im zweiten Wertungslauf leider leichte Probleme mit der Schaltung und brachte den Focus somit nicht schnell genug auf Touren, was der jungen Fahrerin deutlich Zeit kostete. Zu allem Übel fuhr die 18-jährige eine Pylonengasse nicht ganz sauber an und warf eine Pylone. Dennoch konnte die junge Motorsportlerin Platz 5 erreichen, während sich ihr Bruder Platz 2 auf dem Siegerpodest sicherte.
b.gn.

21.08.2016 - Automobil-Slalom in Schwäbisch Gmünd

Automobil-Slalom-Cup

Tobias Gneiting, © b.gn.
Am Sonntag, 21. August 2016 fand in Schwäbisch Gmünd der 50. ADAC- Automobil- Slalom- Cup statt. Anlässlich des Jubiläums erhielt zur Erinnerung an diesen besonderen Lauf jeder Fahrer, der mit dem eigenen Fahrzeug auf dem Parcours unterwegs war, ein vom Fotografen aufgenommenes Foto.
Wie gewohnt, gingen am Vormittag bei strahlendem Sonnenschein die Piloten mit den eigenen Fahrzeugen in den Klassen G, F, H und SE an den Start.
Tobias Gneiting, © b.gn.
Aus den Reihen des MCKT nahm der 21-jährige Tobias Gneiting in der Klasse SE mit seinem Ford Focus ST 170 am Rennen teil.
Er setzte für diesen Cup erstmalig die erst neulich angeschafften Rennreifen „Semi-Slicks" ein, die den Focus wie auf Schienen fahren ließen. Allerdings ging auf dem rauen Fahrbahnbelag auch ordentlich Gummi verloren. Jedenfalls konnte sich der junge Fahrer mit einem deutlichen Vorsprung von mehr als 3 Sekunden mit einer gemessenen Zeit von 2.06.24 auf Platz 1 fahren und fünf weitere Fahrer hinter sich lassen.
Zwischenzeitlich ließ die Bewölkung am Himmel schlimmes befürchten. Tatsächlich ging dann gegen 14 Uhr ein mächtiger Regenschauer nieder.

Slalom-Youngster-Cup

Streckenplan Youngster-Cup, © hjl
Bis zum späteren Nachmittag, als dann der ADAC Youngster Cup auf dem Programm stand, der mit den vom ADAC gestellten Opel Adams gefahren wird, trocknete jedoch zur Freude der Youngster- Piloten die Strecke wieder ab und die Sonne zeigte sich erneut von der schönsten Seite.
Die Einsteiger erzielten allesamt fehlerfrei folgende Ergebnisse:
Nico Dostal Platz 12, Lara Flik Platz 14, gefolgt von Nicole Pfisterer Platz 15.
Anschließend gingen die sogenannten Rookies auf die Strecke. Hier waren an diesem Tag nur drei Motorsportler des MCKT von den insgesamt 14 Startern mit von der Partie.
Tobias Gneiting, Lukas Lehmann und Felix Vogl vor dem Opel Adam, © hjl
Schnellster Fahrer des Kirchheimer Clubs mit einer Zeit von 1.03.74 war in dieser Klasse Felix Vogl (Platz 3), gefolgt von seinem Clubkameraden Tobias Gneiting aus Nürtingen mit 1.04.29 (Platz 4). Ebenfalls fehlerfrei konnte Lukas Lehmann aus Oberboihingen mit einer Zeit von 1.04.63 auf Rang 6 fahren.
Das nächste und auch letzte zur Meisterschaft zählende Rennen dieser Saison findet am 11. September ebenfalls in Schwäbisch Gmünd statt.
b.gn.

15.08.2016 - Kartrundstrecke-Fahren in den Sommerferien


Lucy Lorch auf einer Übungsrunde,
Lukas Lehmann mit Quietschreifen,
und zum Schluss "Reifenstapel-Rollen"
hjl.

17.07.2016 - Endlauf Württembergische-Kartslalom Meisterschaft 2016

Bericht der Klasse 1
Bei sehr gutem Wetter und noch erträglichen Temperaturen startete der 1. Endlauf der Württembergischen ADAC Jugend-Kartslalom Meisterschaft 2016. In jeder der fünf Klassen setzte sich das Teilnehmerfeld mit 21 Startern aus den drei regionalen Serien Alb- Donau- Schwarzwaldpokal, Rems- Murr- Pokal und Unterland- Hohenlohe- Odenwald- Pokal zusammen.
Die Klasse 1 startete bereits um 9 Uhr. Mit den Startnummern 09 (Marco Sindik) und 18 (Kevin Schlauersbach) hatte der MCKT zwei Starter im Endlauf. Im 1. Wertungslauf belegte Marco Sindik Platz 10 und Kevin Schlauersbach Platz 5.
Klasse 1, Siegerehrung, © a.sch.
Der zweite Lauf begann dann pünktlich in der Mittagshitze um 13.30 Uhr. Alle Teilnehmer der Klasse 1 zeigten auch in diesem Parcours ihr können, und so konnten für die Starter des MCKT im 2. Rennen die Plätze 8 und 5 erfahren werden.
Marco und Kevin haben an diesem Tag eine klasse Leistung gezeigt, so dass in der Gesamtwertung der Klasse 1 mit Platz 8 für Marco und Platz 6 für Kevin die besten Ergebnisse der Starter aus dem regionalen Alb- Donau- Schwarzwald- Pokal zustande kamen.
a.sch.

17.07.2016 - Slalom-Youngster-Cup in Schwäbisch Hall

Am 17. Juli wurde auf dem Adolf-Würth-Airport in Schwäbisch Hall der siebente Lauf zum ADAC- Slalom- Youngster- Cup 2016 ausgetragen. In der Klasse K21 waren nur 25 Teilnehmer am Start. Das bedeutet Minusrekord der letzten Jahre, waren doch bisher immer etwa 30 bis 45 Einsteiger am Start. Bester MCKT-ler war diesmal Nico Dostal auf Platz 4 vor Lara Flik (8.) und Nicole Pfisterer (13.).
Tobias Gneiting auf dem Weg zu Platz 2, © b.gn.
Die MCKT-Piloten der Klasse K22 müssen den Parcour ohne Fehler bewältigen, zu eng ist das Teilnehmerfeld. So rutschte diesmal Felix Vogl trotz schneller Zeit von Platz 3 auf Platz 15. Besser machte es sein Clubkamerad Tobias Gneiting, der nur vom Dauersieger Maximilian Leuz geschlagen wurde. Dieser gewann sein "Heimrennen" beim OC Schwäbisch Hall mit fast einer Sekunde Vorspung. Lukas Lehmann konnte einen guten 4. Platz herausfahren, gefolgt von Axel Vogl (7.) und Franziska Gneiting (10.).
Franziska Gneiting, © b.gn.
K 21 (25 Teilnehmer)
4.Nico Dostal 1:05,53
8.Lara Flik 1:06,48
13.Nicole Pfisterer 1:07,63
 
K 22 (19 Teilnehmer)
2.Tobias Gneiting 1:03,63
4.Lukas Lehmann 1:04,26
7.Axel Vogl 1:04,47
10.Franziska Gneiting 1:04,99
15.Felix Vogl (1 Pyl.) 1:07,06
hjl.

Hier gibt es alle Berichte des aktuellen Jahres

Verkehrsübungsplatz Birkhau:

Helfereinsätze


24. und 25. September
ADAC Slalom-Saison-Finale
Stuttgart, Solitude

Infos über die Termine beim ADAC- Württemberg:

Kontakt


Motorsportclub Kirchheim u.T. e.V. im ADAC

vertreten durch den 1.Vorsitzenden

Bernhard Luz
Raichbergstr. 10
72622 Nürtingen-Raidwangen

Clubabend jeden Donnerstag

helfer
Komm zum Clubabend ! Jeden Donnerstag um 20.00 Uhr treffen sich Clubmitglieder auf dem Verkehrs-Übungsplatz Birkhau (Lindorf) zum Informationsaustausch über die aktuellen Rennergebnisse und die Veranstaltungen des Clubs.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: info@mckt.de

Kart-Rundstrecken-Training jeden Montag

Das Kart-Rundstrecken-Training bietet die Möglichkeit für Jugendliche und Erwachsene mit eigenen Kart auf den Verkehrsübungsplatz unter Rennstrecken-Bedingungen zu fahren.
Trainiert wird während der Sommerzeit jeden Montag von 16.30 bis 19.30 Uhr.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: kartrundstrecke@mckt.de

Jugendkart-Slalom jeden Dienstag

Schnuppern beim Jugendkartslalom ist die beste Möglichkeit für den Einstieg in den Motorsport.

Trainiert wird während der Sommerzeit jeden Dienstag von 16.30 bis 19.30 Uhr auf dem Verkehrsübungsplatz Birkhau.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: kartslalom@mckt.de

Superkart-Training jeden Dienstag

Das Superkart-Training ist die Zwischenstufe vom Jugendkart-Slalom zum Rundstreckenfahren.
Trainiert wird mit clubeigenen Fahrzeugen während der Sommerzeit jeden Dienstag um 16.30 Uhr.

Aktuell leider keine Teilnehmer, daher findet kein Training statt!


Informationen und E-Mail-Kontakt unter: info@mckt.de

Automobil-Slalom-Training jeden Mittwoch

Das Automobil-Slalom-Training bietet die Möglichkeit für Jugendliche auf dem Verkehrsübungsplatz unter Rennstrecken-Bedingungen zu fahren.
Trainiert wird während der Sommerzeit jeden Mittwoch von 17.00 bis 19.30 Uhr.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: autoslalom@mckt.de

Supermoto-Training donnerstags

Seit 2008 findet im MCKT ein Supermoto-Training auf dem Verkehrsübungsplatz statt.
Trainiert wird mit eigenen Motorrädern während der Sommerzeit donnerstags von 17.00 bis 19.30 Uhr.

Informationen und E-Mail-Kontakt unter: supermoto@mckt.de

VÜP-Webcam: (aktuell)

Verkehrsübungsplatz Birkhau
Verantwortlich für den Inhalt (wenn nicht anders angegeben):
MCKT

Impressum: MCKT - Birkhau 2 - 73230 Kirchheim/Teck - www.MCKT.de

|  Home   |  Sitemap   |  Impressum   |  Verkehrsübungsplatz   |  Gaststätte  |